Dreckiger Spass: Kicken wie die Schweine
Aktualisiert

Dreckiger SpassKicken wie die Schweine

Während alle Welt nach Wembley schaute, fand am Wochenende im niedersächsischen Rieste die zweite deutsche Meisterschaft im Moorfussball statt. Eine schmutzige Angelegenheit.

von
reh

Bei Anpfiff Matsch! Auch abseits des Champions-League-Finals gab es am Wochenende Spitzenfussball zu sehen. In Rieste bei Osnabrück fanden die zweiten Deutschen Meisterschaften im Moorfussball statt. Etwa 60 Mannschaften, fast doppelt so viele wie bei der Premiere im vergangenen Jahr, jagten bei Schmuddelwetter dem Ball hinterher. Die Teilnehmer standen dabei bis zu den Knöcheln im Schlamm.

«Unser Ziel, Spiel, Spass und Party zu verbinden, hat geklappt, das ist spielerisch ein echter Knüller», so Veranstalter Karsten Lammers. Sieger bei den Herren wurden die Titelverteidiger - die «Moormonen» aus Rieste. Bei den Damen siegte der «Piesberger SV». Beide Mannschaften fahren Mitte Juli zur Moorfussball-Weltmeisterschaft in Finnland.

Deine Meinung