Prügelei im Schnellrestaurant: Kid Rock vor Gericht
Aktualisiert

Prügelei im SchnellrestaurantKid Rock vor Gericht

Ein weiterer Tag, ein weiterer Star vor Gericht: Diesmal ist Rockstar Kid Rock an der Reihe, der sich wegen Körperverletzung verantworten muss.

US-Rocker Kid Rock und fünf seiner Begleiter mussten sich am 14. September 2010 vor einem Gericht im US-Staat Georgia verantworten. Laut Anklageschrift soll der Musiker mit dem bürgerlichen Namen Robert James Ritchie im Oktober 2007 nach einem Konzert in ein Schnellrestaurant in Atlanta eingekehrt und dort einen Mann beschimpft haben. Kid Rocks Begleiter sollen den Mann dann verprügelt und dessen Handy zertreten haben. Zu dem Handgemenge war es Berichten zufolge gekommen, nachdem das Opfer eine von Rocks Begleiterinnen angesprochen hatte. Nachdem ihn der Geschädigte nach dem Vorfall anzeigte, bekannte sich Kid Rock im März 2008 der Körperverletzung in einem minderschweren Fall für schuldig. (dapd)

Deine Meinung