Kidman als US-Botschafterin im Kosovo
Aktualisiert

Kidman als US-Botschafterin im Kosovo

Die US-Schauspielerin Nicole Kidman ist gestern in ihrer Eigenschaft als UN-Botschafterin in den Kosovo gereist. Was Kidman dort genau macht, ist verhältnismässig schleierhaft.

Sie wolle das Land kennenlernen, um den Menschen in der für sie schwierigen Zeit besser helfen zu können, erklärt die Oscar-Preisträgerin nach ihrer Ankunft in Pristina. Dort wurde sie vom Leiter der UN-Verwaltung begrüsst, dem Deutschen Joachim Rücker. Am Sonntag will Kidman in die Stadt Djakovica im Südwesten der Provinz fahren, die im Krieg besonders schwer zerstört wurde. Der Entwicklungsfonds der Vereinten Nationen für Frauen (UNIFEM) untersucht in mehreren Projekten die Auswirkungen des Konflikts auf Frauen und ihre Rolle im Versöhnungsprozess. Kidman wurde Anfang des Jahres zur UNIFEM-Goodwill-Botschafterin ernannt. (dapd)

Deine Meinung