Aktualisiert 12.12.2006 19:54

Killer-Leoparden auf Bewährung frei

Indische Behörden planen, 47 Leoparden auf Bewährung in die Freiheit zu entlassen.

Sie sollen mit einem elektromagnetischen Chip im Schwanz freigelassen werden, damit die Behörden sie wieder einsperren können, falls sie erneut Menschen attackieren.

Die Tiere waren in den vergangenen Jahren gefangen worden, nachdem sie 2004 aus ihrem Revier im Sanjay-Gandhi-Nationalpark in Vororte der Grossstadt Mumbai eingefallen waren und mindestens 14 Menschen getötet hatten.

Da Leoparden in Indien geschützt sind, durften sie nicht getötet, sondern nur gefangen werden. Sollte ein Leopard noch einmal einen Menschen angreifen, würde er lebenslang hinter Gittern landen.

(SDA)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.