Kilos killen
Aktualisiert

Kilos killen

Ist auch diesen Sommer - und nächsten Herbst und Winter ebenfalls - angesagt. Mit einfachen Übungen klappts!

Bravo.de verräte, wie Sie Ihreren Körper mit einfachen Übungen in Schuss bringen und in Form halten. Ganz ohne Fitnessstudio-Abo.

Busen und Oberarme:

Alles, was Sie für diese Übung brauchen, sind zwei Wasserflaschen. Am besten solche aus Pet. Nehmen Sie in jede Hand eine Flasche.

Stellen Sie sich aufrecht hin und machen Sie einen grossen Ausfallschritt. Die Arme winkeln Sie an, so dass die Hände in Brusthöhe sind. Wichtig: Bauch anspannen.

Übung 1: Schieben Sie beide Arme gleichzeitig nach vorne und wieder zurück. 20 bis 30 Mal wiederholen.

Übung 2: Ziehen Sie beide Arme nach aussen, so dass die Arme eine Linie mit den Schultern bilden. 20 bis 30 Mal wiederholen.

Wichtig: Keine ruckartigen Bewegungen, sondern alle Übungen schön langsam.

Bauch:

Diese Übung eignet sich für Einsteiger und macht einen schönen, flachen Bauch.

Legen Sie sich auf ein Handtuch, greifen Sie mit beiden Händen nach den Handtuchzipfeln und halten sie fest. Nun spannen Sie die Bauchmuskeln an und heben den Oberkörper in Richtung Decke. Langsam wieder senken.

Zehn Mal wiederholen.

Wichtig: Die Ellenbogen bleiben geöffnet und sind leicht vor dem Kopf.

Ein Nummer härter:

Legen Sie sich auf den Boden, strecken Sie die Beine in die Luft, die Hände verschrenken Sie hinter dem Kopf. Nun den Oberkörper etwas anheben und die Beine nach vorne strecken, als ob Sie Fahrrad in der Luft fahren würden.

Po und Beine:

Mit Stuhl: Mit ausgestreckten Armen hinter einen Stuhl stellen, Arme auf der Lehne abstützen. Der Oberkörper bleibt aufgerichtet. Dann ein Bein lang nach hinten strecken und Po- und Bauchmuskeln fest anspannen. Dann Unterschenkel abwechselnd beugen und strecken.

Wichtig: Kein Hohlkreuz machen. Pro Bein zehn Mal wiederholen.

Ohne Stuhl: Auf dem Boden knien. Die Unterarme liegen flach auf dem Boden. Ein Bein bis auf Hüfthöhe nach oben beugen.

Wichtig: Becken und Schulter bleiben parallel zum Boden. Acht Mal wiederholen, dann Seitenwechsel.

Knack-Po:

Diese Übung funktioniert mit einer Tür oder auch mit deiner Freundin: An der Türklinke festhalten, die Türkante befindet sich zwischen den Beinen. Nun lassen Sie den Oberkörper leicht nach hinten fallen, so dass die Arme gestreckt sind.

Dann senken Sie den Po, als wollten Sie sich setzen. Langsam wieder aufrichten und 20 Mal wiederholen.

Oberschenkel:

Flach auf die Seite legen. Beine leicht anwinkeln. Den Kopf auf den Arm legen, mit dem anderen Arm stützen Sie den Oberkörper vorne ab. Nun heben und senken Sie das obere Bein - erst gebeugt, dann gestreckt.

Wichtig: unbedingt auf die Atmung achten. In der Anspannung durch den Mund ausatmen, in der Entspannung durch die Nase einatmen.

Pro Seite zehn Mal wiederholen.

Deine Meinung