Kim Cattrall: «Ich mache den Film nur wegen dem Geld»
Aktualisiert

Kim Cattrall: «Ich mache den Film nur wegen dem Geld»

Nur aus einem einzigen Grund stieg Kim Cattrall für die Kinoversion des TV-Knüllers «Sex And The City» wieder in die Designer-Kleider von Sexbombe Samantha: Wegen der Gage.

Nachdem die erfolgreiche TV-Serie 2004 zu Ende gegangen war, hatte die 51-jährige Schauspielerin nicht die geringste Lust, zu «Sex And The City» zurückzukehren. Aber ihr Bedürfnis nach einer sicheren Zukunft führte dazu, dass sie ihre Meinung änderte.

Cattrall sagt: «Es ist nett, wieder in die Haut von Samantha zu schlüpfen, aber ich mache den Film nur wegen des Geldes. Samantha bedeutet mir sehr viel. Und ich habe eine herrliche Zeit, wenn ich sie spiele. Aber der Hauptgrund für diese Rolle ist, dass ich mir finanzielle Sicherheit wünsche.»

Cattrall fügt hinzu: «Wir haben es gemacht. Und wir haben es gut gemacht. Aber es ging immer ums Geld. Als ich mich weigerte, in dem Film mitzuspielen, weil ich dachte, dass die Gage nicht stimme, erlebte ich sehr negative Reaktionen von einigen meiner Co-Stars. Diese Rolle ist halt das, was man ein zweischneidiges Schwert nennt.»

Deine Meinung