20.01.2016 22:19

«Good Life»

Kim Dotcom protzt mit 15-Millionen-Franken-Clip

Seit einer Razzia vor vier Jahren ist Kim Dotcom pleite. Zum Jubiläum schwelgt der Ex-Hacker mit einem Musikvideo in Erinnerungen.

von
lia

Nach einer gross angelegten Razzia vor vier Jahren beschlagnahmte das FBI das gesamte Vermögen des millionenschweren Internetunternehmers Kim Dotcom. Pünktlich zum Jahrestag veröffentlichte der 42-Jährige jetzt ein Musikvideo, das protziger nicht sein könnte.

«Wie jedes Jahr habe ich zu diesem speziellen Jubiläum etwas für euch gebastelt. Ich hoffe, es gefällt euch», kündigte Dotcom den Clip zu seinem Song «Good Life» am Mittwoch via Twitter an.

«Lasst mich euch das gute Leben vorstellen»

Passend zum Text – «Lass mich dir das gute Leben vorstellen. Schlaf den ganzen Tag, feier die ganze Nacht. Mach was du willst, wann immer du willst» – besteht der Clip aus Aufnahmen aus dem alten Leben des korpulenten Ex-Hackers: inklusive Partys auf einer gigantischen Jacht, Autorennen mit Luxuskarossen und Helikopterflüge.

Umgerechnet 15 Millionen Franken soll der Clip gekostet haben. Und doch war die Absicht des Ex-Millionärs angeblich nicht blosse Angeberei. «Als fettes Kind ohne Schulabschluss aus einer armen Familie habe ich meinen Traum gelebt. Du kannst das auch», schreibt Dotcom unter das Youtube-Video.

Auslieferung an USA bestätigt

Kim Dotcom, der mit bürgerlichem Namen Kim Schmitz heisst, wurde 2012 angeklagt, weil sein Filesharingdienst Megaupload das millionenfache, illegale Hochladen von Musik und Filmen ermöglicht hatte. Im Dezember hatte Neuseeland die Auslieferung des Deutschen an die USA genehmigt, wo ihm zwanzig Jahre Haft wegen Urheberrechtsverletzungen, Betrugs und Geldwäsche drohen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.