Aktualisiert 19.08.2009 05:00

KoreaKim Jong Il kondoliert

Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Il hat Südkorea zum Tod von Expräsident Kim Dae Jung kondoliert.

Dessen Wirken für die nationale Versöhnung und sein Streben nach einer Wiedervereinigung der beiden Koreas blieben der Nation lange in Erinnerung, erklärte Kim laut einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur KCNA vom Mittwoch. Beide Länder befinden sich de facto noch im Krieg.

Kim Dae Jung starb am Dienstag im Alter von 85 Jahren in Seoul. Seine sogenannte Sonnenscheinpolitik führte zu einer beispiellosen Annäherung der beiden koreanischen Staaten, die ihren Höhepunkt in eine Gipfeltreffen mit dem kommunistischen Staatschef Kim Jong Il 2000 in Pjöngjang fand. Im Jahr 2000 erhielt er für seinen Versöhnungskurs den Friedensnobelpreis. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.