Wegen Militärübung: Kim Jong-Un droht den USA mit Krieg
Aktualisiert

Wegen MilitärübungKim Jong-Un droht den USA mit Krieg

Die USA üben zusammen mit Südkorea Krieg. Nordkoreas junger Diktator Kim Jong-Un ist über das Manöver nicht erfreut. Gerate auch nur eine Kugel in sein Land, gebe es einen «Kampf auf Leben und Tod».

von
rey

Die USA führen zusammen mit Südkorea eine grosse Militärübung durch. Sehr zum Unmut des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-Un. Falls sich die Übung auf irgendeine Weise in sein Staatsgebiet erstrecken sollte, würde die nordkoreanische Armee zum Gegenschlag ausholen, sagte er in einer Rede vor Militärangehörigen.

«Wenn die Feinde nur ein Geschoss auf unser unverletzliches Staatsgebiet feuern, wird die gesamte Armee zu einem umfassenden Gegenangriff aufmarschieren», zitierte ihn die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA. Es sei mit «tödlichen Schlägen» zu rechnen. «Die mutigen Offiziere warten nur auf einen endgültigen Befehl zum Kampf auf Leben und Tod gegen die Feinde», sagte Kim.

Nordkorea zeigt «Muskeln»

Die Armeen Südkoreas und der USA hatten am Montag ein gemeinsames Manöver gestartet. An der bis Ende August dauernden Militärübung nehmen nach Angaben der US-Armee mehr als 30 000 ihrer Soldaten teil. Südkorea ist der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap zufolge mit etwa 56 000 Militärangehörigen beteiligt.

Kim Jong-Uns erste Rede

Deine Meinung