Kim Kardashian macht jetzt Bademode

Erstmals gibt es von Kim Kardashians Linie Skims auch Bademode. 

Erstmals gibt es von Kim Kardashians Linie Skims auch Bademode. 

Instagram/kimkardashian
Publiziert

«Ich liebe es!»Kim Kardashian macht jetzt Bademode

Hautenge, knappe Höschen und Badetops in Nude-Farben: Kim Kardashian bringt in wenigen Tagen ihre neue Swimwear-Linie Skims Swim heraus.

von
Johanna Senn

Mit ihrer Unterwäsche-Linie Skims hat Kim Kardashian schon viele Fans gewonnen. Jetzt will die 41-Jährige auch die Bademodewelt aufmischen. Am Montagabend gab Kim auf Instagram bekannt, dass sie bald Skims Bademode veröffentlicht.

«Wir zeigen eine neue Art der Bademode für in und ausserhalb des Wassers, die alles verändern wird», schreibt die Unternehmerin in ihrer Instagram-Story. Dazu zeigt sie die verschiedenen Bikinis und Badeanzüge samt der Farbpalette dazu.

Von T-Shirts bis knappen Bikinihöschen – das Angebot bei Kims Swimwear ist breit.

Von T-Shirts bis knappen Bikinihöschen – das Angebot bei Kims Swimwear ist breit.

Instagram/kimkardashian
Die Stücke gibt es in den für Kim bekannten Nude-Farben, aber auch in Blau-Tönen.

Die Stücke gibt es in den für Kim bekannten Nude-Farben, aber auch in Blau-Tönen.

Instagram/kimkardashian

Bademode für alle

Kims Bademode-Linie umfasst 19 Stücke. Mit der Kollektion will Kardashian «Bademode für alle machen», wie sie in ihrer Instagram-Story sagt. Tatsächlich ist das Angebot sehr breit. Vom klassischen Triangel-Bikini über das aufwendige Cut-Out-Badekleid bis hin zum Sarong-Rock ist für jede etwas dabei.

Auch Höschen bzw. Bikershorts zum Schwimmen gibt es bei Kims neuer Bademodelinie.

Auch Höschen bzw. Bikershorts zum Schwimmen gibt es bei Kims neuer Bademodelinie.

Instagram/kimkardashian

Hier siehst du eine kleine Auswahl der Pieces. Alle Stücke sind in den verschiedenen gezeigten Farben erhältlich: 

Das klassische Triangel-Top: Fr. 32.90 von Skims

Das klassische Triangel-Top: Fr. 32.90 von Skims

Skims
Wer es lieber etwas bedeckt möchte, entscheidet sich vielleicht für das Tank Bikini Top: Swim Tank Bikini Top, Fr. 48.90 von Skims

Wer es lieber etwas bedeckt möchte, entscheidet sich vielleicht für das Tank Bikini Top: Swim Tank Bikini Top, Fr. 48.90 von Skims

Skims
Eines von vier verschiedenen Höschen: Swim Mid Waist Bottom, Fr. 36.90 von Skims

Eines von vier verschiedenen Höschen: Swim Mid Waist Bottom, Fr. 36.90 von Skims

Skims

«Wer seine Arme verdecken oder einen Sarong tragen will, kann das tun», so Kardashian auf Instagram. «Die Pieces können alle frei miteinander kombiniert und zusammengestellt werden – wie Legostücke.» Die Stücke sind von Grösse XXS bis 4XL erhältlich und sollen damit grösseninklusiv sein. «Du kannst die Körperteile verbergen, die du verbergen willst, und die Körperteile betonen, die du zeigen willst», so Kardashian.

«Durchsichtig wie Kylies Bademode-Linie?»

Kim Kardashian postet auch Bilder auf Instagram zu den neuen Stücken. «Ihr habt gefragt, wir haben euch zugehört», schreibt Kim dazu.

«Kann es kaum erwarten» und «Bin davon besessen» und «Ich liebe es!» schreiben die Fans darunter. Andere können sich aber auch einen kleinen Seitenhieb zu Kylies Swimwear-Linie nicht verkneifen, die in Verruf geraten war, da sie durchsichtig sein soll. So schreibt eine Userin: «Wird sie total durchsichtig sein, wie Kylies Bademode-Linie?»

Von Kardashians Seite gibt es zu den Sticheleien wie gewohnt keinen Kommentar. Dafür gibt es auf Youtube Videos aus der Skims Swim-Kampagne, die zeigen, wie Kim in den Stücken scheinbar schwerelos durchs Wasser treibt. Immerhin auf den ersten Blick scheint Kims Bademode nicht transparent zu sein.

Skims Swim ist zu einem Grossteil aus recyceltem Nylon und Spandex und alle Stücke können im Wasser getragen werden. Die Bademodelinie ist ab Freitag, 18. März, erhältlich. Wenn du eines der Stücke ergattern willst, kannst du dich für das entsprechende Teil auf die lange Warteliste setzen lassen.

Wie gefällt dir Kim Kardashians neue Bademodelinie? Welches Teil hättest du am liebsten?

Deine Meinung

14 Kommentare