Aktualisiert 10.03.2005 17:49

Kind auf Fussgängerstreifen

In Luzern ist am Donnerstagabend ein siebenjähriges Mädchen auf einem Fussgängerstreifen angefahren und verletzt worden.

Der Autofahrer habe das Kind wegen der tief stehenden Sonne zu spät gesehen, schrieb die Stadtpolizei.

Trotz Vollbremsung erfasste das Auto das Kind und dieses stürzte auf die Fahrbahn. Es wurde von seinem Vater, der laut Polizei in unmittelbarer Nähe stand, auf die Arme genommen und ins Kinderspital gebracht. Es hatte sich am Fuss verletzt.

Unmittelbar vor dem Unfall hatte der Autofahrer einen auf der Spitalstrasse abgestellten Tankwagen umfahren müssen. Dieser Laster war rund 15 Meter vom Fussgängerstreifen entfernt, auf dem der Unfall passierte.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.