Aktualisiert 15.02.2018 15:57

RettungsaktionKind fällt auf Gleis, bevor U-Bahn einfährt

Ein 2-Jähriger ist in einer Metro-Station in Mailand auf die Gleise gestürzt. In letzter Sekunde konnte ihn ein Teenager retten.

Ein 18-Jähriger rettete das Kleinkind. (Video: Tamedia/ATM)

Das Kleinkind sass in der Metro-Station mit seiner Mutter auf einer Sitzbank, rannte dann in Richtung Gleis und stürzte hinunter. Das geht aus einem Video des Metrobetreibers ATM hervor. Darauf ist weiter zu sehen, wie ein 18-Jähriger seinen Rucksack abnimmt und dem Kind nachrennt, um es zu retten. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag in der zentralen Station «Repubblica» in Mailand.

Der Teenager habe sich «wie ein Held» verhalten, sagte eine ATM-Sprecherin am Mittwoch. Der Zugverkehr sei bereits gestoppt worden, weil ein Angestellter auf Sicherheitskameras das Kind gesehen habe.

90 Sekunden, bevor der Zug einfuhr

Der Retter sagte der Zeitung «Corriere della Sera», er habe auf der Anzeigetafel gesehen, dass der nächste Zug in 90 Sekunden einfährt. Die Mutter sei schockiert gewesen und habe sich bei ihm bedankt. Mailands Bürgermeister lud den Teenager ins Rathaus ein, um ihm im «Namen der ganzen Stadt» zu danken. (ap/sda)

(AP)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.