Aktualisiert

Tramverkehr unterbrochenKind prallt gegen Zürcher Tram - verletzt

Der Tramverkehr auf der unteren Zürcher Bahnhofstrasse ist um etwa 16.30 Uhr nach einem Unfall mit einem Kind unterbrochen worden.

Das 11-jährige Kind wurde verletzt, als es im Bereich der Haltestelle Rennweg bei der Kollision gegen ein 11-Tram der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) prallte, wie es bei der Zürcher Stadtpolizei auf Anfrage hiess. In der Folge waren die Tramlinien 6, 7, 11 und 13 zwischen Paradeplatz und Hauptbahnhof blockiert. Die Dauer der Störung war gemäss dem Bahnverkehrsinformationsdienst Railinfo vorerst unbestimmt. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.