In Dübendorf: Kind schliesst Eltern auf dem Balkon aus
Aktualisiert

In DübendorfKind schliesst Eltern auf dem Balkon aus

Ein zweijähriger Knabe hat am Sonntagabend versehentlich seine Eltern auf dem Balkon ausgesperrt. Die Feuerwehr musste die beiden aus ihrer misslichen Lage befreien.

von
ann
Die Feuerwehr rückt in Dübendorf zu den beiden Eltern in misslicher Lage aus.

Die Feuerwehr rückt in Dübendorf zu den beiden Eltern in misslicher Lage aus.

Es war kurz nach 20 Uhr abends, als am Sonntag ein zweijähriger Junge in einem Mehrfamilienhaus in Dübendorf versehentlich die Balkontür schloss. Just zu diesem Zeitpunkt befanden sich seine Mutter und sein Vater gemeinsam auf dem Balkon. Die beiden waren ausgesperrt – und das im Obergeschoss.

«Besonders die Mutter sorgte sich um ihren Sohn, der alleine in der Wohnung war», berichtet ein Leser-Reporter, der das Ganze von nebenan beobachtete. «Sie hat die ganze Zeit sehr aufgeregt geredet und gestikuliert, es tönte dramatisch.»

Weil sich die Eltern nicht selbst aus ihrer Situation befreien konnten, wurde die Feuerwehr gerufen. «Ein Offizier konnte mit der Leiter auf den Balkon hochsteigen und die Türe wieder öffnen», sagt Hanspeter Pfenninger, Einsatzleiter der Feuerwehr Dübendorf. Aus Sicht der Feuerwehr sei das ein kleiner Einsatz gewesen, bei dem es um eine Hilfeleistung ging.

Deine Meinung