Winterthur-Töss: Kind von Bus angefahren – schwer verletzt
Aktualisiert

Winterthur-TössKind von Bus angefahren – schwer verletzt

In Winterthur-Töss kam es am Freitagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Mädchen (5) wurde von einem Stadtbus angefahren und offenbar schwer verletzt.

von
cho
1 / 9
Polizisten sichern die Unfallstelle in Winterthur-Töss auf der Zürcherstrasse.

Polizisten sichern die Unfallstelle in Winterthur-Töss auf der Zürcherstrasse.

NewsPictures
Einsatzkräfte begutachten den Bus nach dem Unfall.

Einsatzkräfte begutachten den Bus nach dem Unfall.

NewsPictures
Der Verkehrsbus hat auf einem Fussgängerstreifen ein Schulkind angefahren.

Der Verkehrsbus hat auf einem Fussgängerstreifen ein Schulkind angefahren.

NewsPictures

Auf der Zürcherstrasse in Winterthur-Töss ist es am Freitagmittag kurz nach 12 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Stadtbus fuhr auf Höhe der Emil-Klöti-Strasse ein fünfjähriges Mädchen an, als dieses von rechts nach links einen Fussgängerstreifen überqueren wollte. Laut Stadtpolizei Winterthur «muss von schweren Verletzungen ausgegangen werden».

Der Bus fuhr stadtauswärts, als es zu der Kollision kam. Das Mädchen wurde vom Bus erfasst. Zunächst wurde das Kind ins Kantonsspital gebracht, später durch die Rega nach Zürich geflogen.

Der Unfallhergang wird derzeit abgeklärt. Die Zürcherstrasse wurde zwischen der Kloster- und Unteren Briggerstrasse zwischenzeitlich in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Deine Meinung