Fahrer eingenickt - Kinder (2, 4) bei Frontalkollision verletzt, Mutter mit Rega ins Spital geflogen
Publiziert

Fahrer eingenicktKinder (2, 4) bei Frontalkollision verletzt, Mutter mit Rega ins Spital geflogen

Bei der Frontalkollision zwischen einem Lieferwagen und einem Auto sind am Donnerstag in Wittenwil TG drei Personen, darunter zwei Kinder, verletzt worden.

Darum gehts

  • Ein Lieferwagenfahrer ist während der Fahrt kurz eingeschlafen.

  • In der Folge kam es zu einem Unfall.

  • Drei Personen im entgegenkommenden Auto wurden verletzt.

  • Im Fahrzeug befand sich eine Mutter (33) und ihre beiden Kinder, zwei und vier Jahre alt.

Ein 35-jähriger Lieferwagenfahrer war am Donnerstag kurz nach 17 Uhr auf der Wittenwilerstrasse von Aadorf TG in Richtung Wittenwil TG unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau nickte er kurz nach Ortsausgang ein und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zur Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Auto einer 33-jährigen Mutter.

Beim Unfall wurde die Autofahrerin schwer verletzt. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde sie durch die Rega ins Spital geflogen. Ihre Kinder im Alter von zwei und vier Jahren wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

1 / 6
Auf der Wittenwilerstrasse in Wittenwil TG kam es am Donnerstag… 

Auf der Wittenwilerstrasse in Wittenwil TG kam es am Donnerstag…

Kapo TG
… zu einem Unfall zwischen einem Lieferwagen und einem Auto. 

… zu einem Unfall zwischen einem Lieferwagen und einem Auto.

BRK News
Drei Personen, darunter zwei Kinder, wurden beim Unfall verletzt. 

Drei Personen, darunter zwei Kinder, wurden beim Unfall verletzt.

BRK News

Verkehr umgeleitet

Zur Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen. Während der Unfallaufnahme musste die Strasse gesperrt werden. Die Feuerwehr erstellte eine grossräumige Umleitung. Da bei den Fahrzeugen Motorenöl auslief, wurde im Auftrag des Amts für Umwelt Erdreich abgetragen und eine Spezialfirma musste für das Auspumpen der Kanalisation aufgeboten werden.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, ein Trauma erlitten?

Hier findest du Hilfe:

Pro Mente Sana, Tel. 0848 800 858

Angehörige.ch, Beratung und Anlaufstellen

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(jeb)

Deine Meinung