Aktualisiert 09.01.2005 21:05

Kinder aus Heim geholt

Das Seilziehen um die Scheidungskinder Jamie (6) und Melissa Wood (8) geht weiter.

Am Freitag wurden die beiden traumatisierten Kinder einer australisch-schweizerischen Doppelbürgerin von zwei Zürcher Oberrichtern aus dem Kinderheim geholt und an einen geheimen Ort umplatziert. Die Ausschaffung der Kinder nach Australien soll unmittelbar bevorstehen.

«Wir sind zutiefst empört über diese inhumane Vollzugspraxis», so der Zürcher Kinderarzt Remo Largo. Der Kindesschutz werde nicht wahrgenommen, kritisiert er. Selbst die Mutter wisse nichts über den neuen Aufenthaltsort der Kinder.

Sie war mit den beiden vor rund dreieinhalb Jahren in die Schweiz eingereist, nachdem dem Vater sexueller Missbrauch an Melissa vorgeworfen worden war. Seit dem Rückschaffungsentscheid des Bundesgerichts vor einem Jahr lebten die Kinder in einem Zürcher Heim.

(san)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.