Glück im Unglück: Kinder fahren Auto in die Eulach
Aktualisiert

Glück im UnglückKinder fahren Auto in die Eulach

Da sind zwei Kinder in Elsau-Räterschen ZH ganz schön auf die schiefe Bahn geraten. Ihre kurze, spektakuläre «Autofahrt» haben sie glücklicherweise unbeschadet überstanden.

«Die zwei Kinder müssen im Innern des Wagens gewesen sein, als sie diesen in Gang brachten», erklärt Werner Schaub von der Zürcher Kantonspolizei gegenüber 20 Minuten Online. Der Wagen rollte dann rückwärts in die Eulach.

Verletzt wurde niemand. Genauere Angaben zu den Kindern, Eltern oder allenfalls andern Beteiligten lagen zunächst nicht vor. Glück im Unglück hatte aber sicher auch der Besitzer oder die Besitzerin des Wagens. Es sei nur ein sehr kleiner Sachschaden entstanden. «Das Auto konnte noch gefahren werden, nachdem der Abschleppdienst es aus aus dem Fluss gezogen hatte», sagt Schaub.

(rub)

Deine Meinung