Kanton Waadt: Kinder-Pornos auf PC – Polizist entlassen
Aktualisiert

Kanton WaadtKinder-Pornos auf PC – Polizist entlassen

Ein Polizist und Familienvater aus dem Kanton Freiburg hat seit zehn Jahren pornografische Bilder von Kindern auf seinen Computer geladen. Jetzt wurde er erwischt.

von
tab
Ein Beamter der Regionalpolizei Riviera bei Montreux VD wurde gefeuert, weil er Kinderpornos auf seinem Computer hatte.

Ein Beamter der Regionalpolizei Riviera bei Montreux VD wurde gefeuert, weil er Kinderpornos auf seinem Computer hatte.

Bei einer Hausdurchsuchung flog er auf: Die Kantonspolizei Freiburg hat am Montag auf dem Computer eines Polizisten der Regionalpolizei Riviera VD pornografisches Material mit Minderjährigen gefunden. Die Beamten konfiszierten die Harddisc. Wenig später wurde bekannt: Der Familienvater, der im Kanton Freiburg wohnt, hatte offenbar seit über zehn Jahren Kinder-Pornos heruntergeladen. Er wurde umgehend entlassen.

Seine ehemaligen Kollegen sind schockiert: «Es ist nicht möglich, das ist eine Schande und widerlich. Als Polizeibeamter muss man Kinder doch verteidigen und schützen!», sagte einer zu lematin.ch

Deine Meinung