Luzern: Kinderbett im Wald entsorgt
Aktualisiert

LuzernKinderbett im Wald entsorgt

Die Luzerner Polizei konnte einen 28-jährigen Türken ermitteln, der Mitte Oktober in ­Ebikon rund 550 Kilogramm Sperrgut und Elektroschrott illegal entsorgt hatte.

Auf dem Hundsrüggen beim Rathuser- und beim Sedelwald wurden 550 kg Sperrgut entsorgt. (Bild: Gemeinde Ebikon)

Auf dem Hundsrüggen beim Rathuser- und beim Sedelwald wurden 550 kg Sperrgut entsorgt. (Bild: Gemeinde Ebikon)

An mehreren Stellen im Wald, am Waldrand und im offenen Wiesland hatte er unter anderem ein Sofa, ein kaputtes Kinderbett, Glasplatten und eine Satellitenschüssel deponiert. Die Mitarbeiter des Ebikoner Werkhofs durchsuchten daraufhin den Müll systematisch und fanden Hinweise. Der Täter kommt aus der Agglomeration Luzern und ist geständig. Er muss mit einer Busse rechnen. Der Fall liegt beim Amtsstatthalter­amt.

Deine Meinung