05.11.2020 14:31

«Baby Shark»Kinderlied ist mit 7 Milliarden Klicks der neue Mega-Hit auf Youtube

Eine südkoreanische Familie landete mit «Baby Shark» einen Hit auf Youtube. Nun kletterte das Video auf Platz 1 – und macht die Produzenten steinreich.

von
Dominic Benz

«Baby Shark» ist der Mega-Hit auf Youtube.

Youtube

Darum gehts

  • Das Kinderlied «Baby Shark» ist ein Hit.

  • Auf Youtube knackte es Anfang Woche die Marke von 7 Milliarden Klicks.

  • Damit ist der Song das meistgeschaute Video auf Youtube.

  • Die Produzenten von «Baby Shark» scheffeln damit ein Vermögen.

Eine simple Melodie, «Doo doo doo doo doo doo» als Text, tanzende Kinder, Cartoon-Animationen – aus diesen Zutaten ist das Video zum Kindersong «Baby Shark» gemacht. Und das kommt an. Der Song aus Südkorea geht durch die Decke und ist seit Anfang Woche das meistgesehene Video auf Youtube. Es knackte auf der Videoplattform die magische Marke von 7 Milliarden Klicks.

Das Kinderlied schlägt damit die Grossen im Musikbusiness. Lange war der Hit «Despacito» des puerto-ricanischen Popstars Luis Fonsi der erfolgreichste Clip auf Youtube. Dieser hat derzeit 7,04 Milliarden Klicks. «Baby Shark» setzt mit 7,05 Milliarden jetzt noch einen drauf.

Hinter dem Kinderlied steckt das 2010 gegründete südkoreanische Familien-Unternehmen Smartstudy, das Lehrvideos für Kinder entwickelt. Mitbegründer und CEO ist der 38-jährige Game-Entwickler Kim Min-seok. Er lancierte fünf Jahre später die Marke Pinkfong, mit der der Unternehmer auch den Youtube-Channel «Pinkfong! Kids’ Songs & Stories» betreibt, auf dem der Song veröffentlicht wurde. Der Channel hat über 40 Millionen Abonnenten.

Das Vermögen der Familie ist laut der «South China Morning Post» auf geschätzte 125 Millionen Dollar angeschwollen. Ein Grossteil davon soll von den Einnahmen durch das Kinderlied stammen. Dass man mit einem Hit auf Youtube viel Geld verdienen kann, hat bereits der Song «Gangnam Style» des südkoreanischen Rappers Psy gezeigt (siehe Box).

So tanzen die Kinder zu «Baby Shark» in voller Video-Länge:

«Baby Shark» wurde aber nicht über Nacht zum Erfolg. Auf Youtube veröffentlicht wurde es nämlich bereits 2016. Erst zwei Jahre später wurde es immer populärer. Anfang 2019 kletterte der Song auf Platz 32 der US-Charts. Mittlerweile wird der Ohrwurm überall gesungen, sodass US-Late-Night-Talker Jimmy Kimmel mit einem Augenzwinkern den Vorschlag machte, die Macher des Songs einzusperren.

«Gangnam Style»

Millionen-Vermögen dank Youtube

«Gangnam Style» des südkoreanischen Rappers Psy war das erste Youtube-Video, das 2012 über eine Milliarde Klicks erzielte. Mit den davorgeschalteten Werbeclips kamen zudem hohe Werbeeinnahmen zusammen. Anfang 2013 soll das Video über 8 Millionen Dollar eingespielt haben. Aktuell hat der Song mehr als 3,8 Milliarden Klicks auf Youtube generiert. Die Einnahmen dürften daher über die letzten Jahre entsprechend weiter gestiegen sein. Youtube-Besitzer Google verdient durch die Werbeanzeigen auf seinem Videoportal und gibt einen Teil der Einnahmen an den Interpreten weiter.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
1 Kommentar
Kommentarfunktion geschlossen

Sharky Baby

05.11.2020, 16:54

Meinen Kids gefällts seit Jahren