Kinderparadies auf Schienen
Aktualisiert

Kinderparadies auf Schienen

Davon können Schweizer Kinder nur träumen: In Japan animieren regelrechte Kinderstuben auf Schienen kleine Fahrgäste - und ihre zahlungskräftigen Eltern - zum Bahnfahren.

Der japanische Designer Eiji Mitooka hat bei seinen Bauplänen zweier Züge der Kishigawa Linie besonders auf die Bedürfnisse der jüngsten Fahrgäste geachtet: Der Omoden (Spielzeug-Zug) und Ichigo EC (Erdbeer-Zug) sind wie ein Spielparadies ausgestattet und eingerichtet. Schränke mit Spielzeugen, Bildschirme, über die Trickfilme flimmern und Laufgitter für die ganz Kleinen versetzen nicht nur Kinder in Staunen. Die rollenden Kinderstuben sind täglich von Wakayama nach Kinokawa unterwegs. Eine Fahrt auf der rund 14 Kilometer langen Strecke dürfte jedoch für die Kleinen zu kurz sein.

Quelle: YouTube

Deine Meinung