Kurz vor Mega-Tour in Nordamerika kullern bei Kings Elliot die Tränen

Publiziert

Tränen auf InstagramKings Elliot erleidet kurz vor US-Tour Panikattacken

Als Support Act geht die 28-Jährige diese Woche auf Tour mit den Imagine Dragons. Doch vor ihrer Abreise kämpft die Musikerin mit ihren Ängsten.

von
Sabeth Vela
1 / 7
Diese Woche startet Kings Elliot ihre Tour durch Nordamerika.

Diese Woche startet Kings Elliot ihre Tour durch Nordamerika.

Instagram/kingselliot
Dort steht sie als Support Act von Macklemore (39) …

Dort steht sie als Support Act von Macklemore (39) …

Instagram/macklemore
­… und Imagine Dragons auf den grössten Bühnen der USA und von Kanada.

­… und Imagine Dragons auf den grössten Bühnen der USA und von Kanada.

Instagram/imaginedragons

Darum gehts

  • Kings Elliot startet diese Woche als Support Act von Imagine Dragons und Macklemore ihre Tour durch Nordamerika.

  • Kurz vor der Abreise kämpft die 28-Jährige jedoch mit ihrer mentalen Gesundheit.

  • «Es ist kein Geheimnis, dass ich regelmässig mit Panikattacken zu kämpfen habe», schrieb die Schweizerin am Sonntag zu einem Video auf Instagram.

Für Kings Elliot geht es diese Woche in die USA und nach Kanada. Die Sängerin aus Altendorf SZ wird als Support Act mit US-Rapper Macklemore (38) und der US-Band Imagine Dragons auf der «Mercury World Tour» durch die grössten Arenen und Stadien Nordamerikas touren. Obwohl dies ein Grund zur Freude wäre, zeigt sich die 28-Jährige nur wenige Stunden vor der Abreise mit Tränen in den Augen auf Instagram.

«Ich habe noch zwei Tage, bevor ich in ein Flugzeug nach Salt Lake City steige und die nordamerikanische Stadiontour mit Imagine Dragons und Macklemore starte», schreibt Kings Elliot zu einem Video, das sie am Sonntag auf der Social-Media-Plattform veröffentlichte. In dem Clip liegt die Musikerin auf ihrer Couch, während ihr Tränen über die Wangen kullern und sie ihren Hasen Loppy streichelt. Doch was ist passiert?

«Es ist kein Geheimnis, dass ich regelmässig mit Panikattacken und starken Ängsten zu kämpfen habe», offenbart die Sängerin und erklärt weiter: «Für mich ist die Vorfreude auf diese Tour mit so viel Angst verbunden, dass ich mich in den letzten Tagen und Wochen wie gelähmt und sehr weinerlich fühle.»

Macklemore schickt Kings Elliot rotes Emoji-Herz

Trotzdem versichert Anja Gmür, wie Kings Elliot bürgerlich heisst, dass sie sich auf die Tour riesig freue: «Ich bin wirklich so aufgeregt! Ich hoffe, ich überstehe die Panikattacken ohne Loppy und dass ich die Shows richtig rocke.» Davon sind die Fans der «Bitter Tonic»-Interpretin überzeugt, wie in den Kommentaren zu lesen ist. Und auch von Promi-Kolleginnen und -Kollegen gibt es ermutigende Worte.

So schreibt etwa der deutsche Schauspieler Uwe Ochsenknecht (66): «Denk nur daran, wie viel Spass du auf der Bühne haben wirst und wie viele Menschen du begeistern wirst. Du wirst gebraucht.» US-Superstar Macklemore kommentiert unter Kings Elliots Video gar ein rotes Emoji-Herz.  

Hörst du die Musik von Kings Elliot?

«Es gibt Phasen, in denen mich Ängste oder Traurigkeit übernehmen»

Bereits im Mai verriet die Sängerin, die seit sechs Jahren in London lebt, gegenüber 20 Minuten, dass sie vor Auftritten Heulkrämpfe habe. «Jedes Mal übernahm mich eine Panikattacke inklusive Heulkrampf. Am Schluss schaffe ich es trotzdem auf die Bühne und meistens wird es dadurch sogar noch besser», verriet sie damals.

Vor allem eine Therapie und das Schreiben von Songs würden ihr bei den mentalen Problemen helfen: «Es gibt Phasen, in denen mich Ängste oder eine tiefgründige Traurigkeit übernehmen. Dann funktioniere ich eine Zeit lang nicht. Wenn ich solche Phasen erlebe, entsteht daraus meistens ein neuer Song. Das ist meine Medizin.»

Hast du oder hat jemand, den du kennst, eine psychische Erkrankung?

Hier findest du Hilfe:

Pro Mente Sana, Tel. 0848 800 858

Kinderseele Schweiz, Beratung für psychisch belastete Eltern und ihre Angehörigen

Verein Postpartale Depression, Tel. 044 720 25 55

Angehörige.ch, Beratung und Anlaufstellen

VASK, regionale Vereine für Angehörige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

0 Kommentare