Xgimi Horizon Pro: Kino für zu Hause im Test

Publiziert

XgimiKino für zu Hause – mit diesem Beamer ist dein Bild immer scharf

Xgimi hat mit dem Horizon Pro einen 4K-Beamer in schickem Look im Angebot. Das Gerät ist die Lösung für Leute, die immer ein scharfes Bild haben wollen und nur ab und zu fernsehen.

von
Tobias Bolzern
1 / 9
Fast wie im Kino: Der Xgimi Horizon Pro bietet eine Auflösung in 4K an. 

Fast wie im Kino: Der Xgimi Horizon Pro bietet eine Auflösung in 4K an. 

20min
Der Projektor kommt im schicken Metalllook daher. 

Der Projektor kommt im schicken Metalllook daher. 

Xgimi
Es gibt zahlreiche Anschlüsse, darunter zwei HDMI-Ports. 

Es gibt zahlreiche Anschlüsse, darunter zwei HDMI-Ports. 

20min

Darum gehts

  • Xgimi hat mit dem Horizon Pro einen schicken Beamer im Programm.

  • Das helle 4K-Bild des Beamers konnte in unserem Test überzeugen.

  • Auch das Soundsystem von Harman Kardon liefert ordentlich Wumms.

  • Allerdings gibt es einen Negativpunkt, der Netflix betrifft. 

Xgimi – wie bitte? Vielen wird der Name des chinesischen Herstellers nichts sagen. Gegründet wurde Xgimi im Jahr 2013. Die Marke hat vor allem Laser-TVs und Projektoren im Angebot. 20 Minuten konnte ein Modell des Herstellers, den 4K-Beamer Horizon Pro, ausgiebig testen.

Schon beim Auspacken wird klar, dass es sich bei dem Stück nicht um einen herkömmlichen Beamer handelt. Stecken viele der Projektoren nämlich in einem weissen Plastikgehäuse, kommt der Horizon Pro im edlen Metalllook daher. Kurz: Es ist ein Beamer, den man in der Stube nicht verstecken muss.

Beamer mit Android-TV

Schaltet man dann das Gerät ein, so ist das Set-up bubieinfach. Am schnellsten geht es, wenn man das Teil direkt mit seinem Android-Handy einrichtet. Denn der Beamer hat Android-TV vorinstalliert. Man benötigt also nicht zwingend eine externe Box.

Sowieso bietet der Horizon Pro einiges in dem kompakten, knapp drei Kilogramm schweren Gehäuse. Auf der Rückseite gibt es zahlreiche Anschlüsse, darunter zwei Mal HDMI, zwei Mal USB, Ethernet und Audioports. Letztere benötigt man aber gar nicht unbedingt. Denn im Beamer steckt ein Soundsystem von Harman/Kardon, das ordentlich Wumms hat. Achtung: Sitzt man direkt hinter dem Beamer, ist der Sound schlechter, da dieser vor allem seitlich abgegeben wird.

Bild ist immer scharf

Natürlich interessiert bei einem Beamer vor allem das Bild. Dieses bietet eine Auflösung von 4K und HDR. In einem abgedunkelten Raum oder bei Nacht ist die Bildqualität hervorragend. Sogar am Tag mit viel Licht kann der Beamer mit 2200 Lumen noch ein ganz passables Bild projizieren, wenn man in den Einstellungen «hell» als Option wählt.

Praktisch ist aber vor allem der Knopf ganz unten auf der Fernbedienung: Wenn man diesen drückt, stellt sich das Bild automatisch scharf. Praktisch, wenn man den Beamer anrempelt oder umplatziert. Das automatische Scharfstellen dauert nur wenige Sekunden. Möglich macht dies eine kleine Kamera vorne am Gehäuse (siehe Bildstrecke).

Schnellstart in Sekunden

Betriebsbereit ist das Gerät in sechs Sekunden. Zusammen mit dem automatischen Scharfstellen ist es somit eine gute Lösung für Leute, die nur ab und zu einen Filmabend à la Kino machen wollen und den Beamer danach wieder im Kasten versorgen. Die LED-Lampe hält laut Hersteller für 25’000 Stunden. Was das genau heisst? Würde man jeden Tag acht Stunden schauen, sollte das Teil für 8,5 Jahre halten. 

Ein klar negativer Punkt ist, dass Netflix derzeit nicht für den Beamer optimiert ist. Die App muss separat auf dem Beamer installiert werden. Eine Anleitung gibt es im Lieferumfang. Xgimi befinde sich hier aber bereits im Gespräch, um dies zu ändern. Eine andere Option, um Netflix zu schauen, ist ein externer Player, wie etwa eine Apple-TV-Box.

Mit dem Preis von 1599 Franken befindet sich der Xgimi Horizon Pro zwar eher im mittleren Segment bei vergleichbaren Produkten. Das automatische Fokussieren, die guten Speaker und das All-in-one-Konzept mit integriertem Android-TV machen den Beamer aber zu einem sehr gelungenen Gerät, das man auch mal einfach mitnehmen kann, um anderswo einen Filmabend abzuhalten.

Wie schaust du am meisten Filme?

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

2 Kommentare