Kirche auf Rädern
Aktualisiert

Kirche auf Rädern

Die orthodoxe Kirche in Russland hat sich ihr erstes strassentaugliches Gotteshaus zugelegt. Die auf einem zwölf Meter langen Lastwagenanhänger gebaute Kapelle bietet Platz für 120 Gläubige.

Dies meldete die Nachrichtenagentur Itar-Tass am Donnerstag. Das rollende Bethaus habe wie jede Kirche eine Kuppel mit Kreuz, eine Ikonenwand, einen Chorraum und sogar eine kleine Bibliothek. Die 6,5 Tonnen schwere Anlage könne binnen drei Stunden für Gottesdienste, Taufen oder Trauungen vorbereitet werden.

Die fahrbare Kirche soll in dünn besiedelten Gebieten eingesetzt werden. Um ihre verstreut lebenden Gläubigen zu erreichen, unterhält die orthodoxe Kirche in Russland auch Kapellen auf Eisenbahnwaggons und Schleppkähnen.

(sda)

Deine Meinung