Aktualisiert 21.03.2019 10:29

Razzia in Würzburg

Kita-Mitarbeiter wegen Kinderpornos verhaftet

Zwei Deutsche wurden in Würzburg wegen der Herstellung und Verbreitung von Kinderpornografie verhaftet. Die Razzia fand in einer Kita statt.

1 / 3
Ein Kita-Mitarbeiter und sein Lebenspartner sollen Kinderpornos hergestellt und verbreitet haben.

Ein Kita-Mitarbeiter und sein Lebenspartner sollen Kinderpornos hergestellt und verbreitet haben.

Keystone/Monika Skolimowska/DPA
Die Polizei führte in einer Kita eine Razzia durch.

Die Polizei führte in einer Kita eine Razzia durch.

Keystone/Peter Kneffel/DPA
Der Vorfall fand in Würzburg statt.

Der Vorfall fand in Würzburg statt.

Google Maps

Ein Kita-Mitarbeiter und sein Lebenspartner werden verdächtig, Kinderpornografie hergestellt und verbreitet zu haben, wie «Bild» berichtet. Sie wurden von der Polizei festgenommen. Bei den Ermittlungen gegen das Paar wurde auch eine Kita durchsucht.

Die Opfer des Paars sollen ausschliesslich kleine Buben gewesen sein. Sie sollen die Kinder fotografiert haben und das Material anschliessend im Darknet verbreitet haben. Bei der betroffenen Kita sind Ansprechpersonen für besorgte Eltern und Personal vor Ort. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.