Klage gegen «Baywatch»-Pam
Aktualisiert

Klage gegen «Baywatch»-Pam

Die frühere «Baywatch»- Schauspielerin Pamela Anderson wird wegen Vertragsbruchs verklagt.

von
wenn

Das Unternehmen United Licensing Group, das die Herstellung von Parfüm, Bekleidung und anderen Produkten mit dem Namen Andersons organisiert, wirft ihr vor, nicht ausreichend für Promotionsveranstaltungen zur Verfügung gestanden zu haben.

United Licensing erklärte, die Schauspielerin habe die Teilnahme an Autogrammstunden, Fotoaufnahmen und anderen Werbeveranstaltungen häufig abgelehnt. Das Unternehmen schloss nach eigenen Angaben einen Vertrag über fünf Jahre mit Anderson. Diese habe jedoch viele Produkte zurückgewiesen, die unter ihrem Namen erscheinen sollten. United Licensing erklärte weiter, dagegen sei man von Andersons Vertrag mit dem Hotel Bally's in Las Vegas ausgeschlossen worden, das auf Spielautomaten mit ihrem Bild wirbt.

Deine Meinung