Golf: Klare Führung für die US-Golfer
Aktualisiert

GolfKlare Führung für die US-Golfer

Nach dem ersten Tag des 37. Ryder Cups in Louisville (Kentucky/USA) führen die amerikanischen Golfprofis gegen die Europäer 5,5:2,5.

Das Zwischenergebnis ist erstaunlich, sind doch die Europäer, die fünf der letzten sechs Austragungen des Kontinentalwettkampfs gewonnen hatten, als Favoriten gestartet. Justin Leonard/Hunter Mahan gewannen für die USA überrschenderweise beide Doppel, während Spaniens Topgolfer Sergio Garcia als Leader der Europäer aus zwei Partien (mit Lee Westwood und Miguel Angel Jimenez) nur gerade einen halben Punkt holte. Den einzigen Sieg für die Europäer errangen die Engländer Justin Rose und Ian Poulter im Fourball- Match gegen Steve Stricker/Ben Curtis.

(si)

Deine Meinung