Klausjürgen Wussow ist tot
Aktualisiert

Klausjürgen Wussow ist tot

Der Schauspieler Klausjürgen Wussow ist laut Medienberichten tot. Der 78-Jährige war unter anderem durch seine Rolle als Professor Brinkmann in der ZDF-Serie «Schwarzwaldklinik» bekannt geworden.

Sein Tod wurde am Dienstagabend von einem Sprecher des Fernsehsenders ZDF in Berlin mitgeteilt. «Meine Tochter hat mich angerufen. Klausjürgen ist heute verstorben. Im Grunde ist es eine Erlösung für ihn», wurde seine erste Ehefrau Jolande Wussow vom Internetdienst Bunte.T-Online zitiert. Wussow starb demnach in einem Berliner Spital.

Wussow war in den vergangenen Monaten mehrfach im Spital. Zuletzt wurde er Ende Dezember in der Berliner Charité behandelt. Im August war der Schauspieler wegen einer Lungenentzündung auf die Intensivstation der Charité gebracht und nach seiner Erholung Mitte September wieder entlassen worden.

Wussow lebte seit einiger Zeit in einem Seniorenheim bei Strausberg in Brandenburg. Er war mit der Witwe des Ex-Boxers Bubi Scholz, Sabine Wussow, verheiratet. (sda)

Deine Meinung