Aktualisiert 08.02.2010 19:08

BaselKleinbasel: Gastrobetriebe putzen mit

Die Abfallbeseitigung im Kleinbasel ist schwieriger als erhofft: Im Rahmen des Pilotprojekts «Reinigung der Umgebung» erklärten sich 12 Läden sowie Gastro- und Take­away-Betriebe Ende 2008 dazu bereit, die Stadtreinigung zu unterstützen.

Die Betriebe waren für die Sauberhaltung der Allmendfläche im Gebiet Greifengasse/Untere Rebgasse sowie für die Leerung der öffentlichen Abfalleimer zuständig. Wie eine Auswertung zeigt, hielt sich nur die Hälfte der Betriebe an die Vorgaben. «Neuerdings wird die Stadtreinigung wieder die Abfalleimer leeren» sagt Petra Studer vom Gewerbeverband Basel-Stadt. «Die Reinigung der Allmend fällt jedoch weiterhin in den Aufgabenbereich der Betriebe», so Studer. Elle Steinbrecher, Mediensprecherin von Manor, zeigt sich über die Projektänderung enttäuscht. «Wir haben uns immer sehr für den Kampf gegen Littering engagiert.» (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.