Web-Star 2.0: «Kleiner Hai»: Alles nur gelogen

Aktualisiert

Web-Star 2.0«Kleiner Hai»: Alles nur gelogen

Alemuel, die Sängerin des deutschen Trümmersongs «Kleiner Hai», hat nun zugegeben, dass sie nicht die ganze Warheit über sich erzählt hatte.

Die schüchterne und etwas schräg wirkende «Schülerin» Alexandra Müller alias Alemuel sorgte mit ihrem Trällerlied «Kleiner Hai» für mächtig Furore. Auf YouTube wurde ihr Amateur-Video über 4,6 Millionen Mal angeklickt. Mittlerweile konnte sie sich sogar einen Plattenvertrag unter den Nagel reissen und bei «The Dome» vor tausenden von Fans auftreten.

Nun gab sie in einem Interview mit der Jugendzeitschrift «Bravo» ihre wahre Identität preis. Alexandra Müller ist weder Schülerin noch Teenagerin, sondern eine 25-jährige Studentin. Zum Schutze ihrer Privatsphäre habe sie ein bisschen geschummelt: «Es ging natürlich nie darum, Leute zu verarschen, sondern darum, jemanden, der nur durch den totalen viralen Superzufall in diese Ecke hineingeraten ist, nicht ganz und gar blosszustellen», entschuldigt sie sich bei ihren Fans.

Deine Meinung