Altenrhein SG: Kleinflugzeug stürzt in Bodensee – Pilot (70) gerettet
Publiziert

Altenrhein SGKleinflugzeug stürzt in Bodensee – Pilot (70) gerettet

Am Donnerstagmorgen stürzte ein Kleinflugzeug beim Landeanflug auf den Flugplatz Altenrhein in den Bodensee. Der Pilot konnte gerettet werden.

von
Reto Heimann
Leo Butie
Jeremias Büchel
1 / 3
Ein Flugzeug ist im Landeanflug auf den Regionalflugplatz Altenrhein in den Bodensee gestürzt.

Ein Flugzeug ist im Landeanflug auf den Regionalflugplatz Altenrhein in den Bodensee gestürzt.

20min
Das Flugzeug befand sich im Landeanflug auf den Regionalflughafen Altenrhein (Archivbild)

Das Flugzeug befand sich im Landeanflug auf den Regionalflughafen Altenrhein (Archivbild)

20min
Der Regionalflughafen Altenrhein wird vor allem von Privatmaschinen angeflogen.

Der Regionalflughafen Altenrhein wird vor allem von Privatmaschinen angeflogen.

20min

Darum gehts

  • Über dem Bodensee ist ein Flugzeug beim Landeanflug auf den Flugplatz Altenrhein in den Bodensee gestürzt.

  • Der Pilot konnte gerettet werden.

  • Das Flugzeug konnte aufgefunden werden.

Gemäss der Kantonspolizei St. Gallen wurde am Donnerstag kurz vor Mittag am Flugplatz Altenrhein ein Flugzeug vermisst. Es befand sich im Landeanflug über dem Bodensee, als es vom Radar verschwand. In der Folge kam es zu einem Grosseinsatz der Rettungsorganisationen. Die Feuerwehr konnte sich bei einem Fischer ein Boot ausleihen und zur Absturzstelle gelangen, dies bei dichtem Nebel. Trotz der widrigen Wetterbedingungen konnten die Retter den Pilot auffinden und aus dem See bergen. Der Pilot, ein 70-jähriger Deutscher, der im Tessin wohnt, konnte sich selbst aus dem Flugzeug befreien. Der 70-Jährige war ansprechbar, aber unterkühlt.

1 / 11
Es wurde mit einem Grossaufgebot nach dem verschwundenen Flugzeug gesucht.

Es wurde mit einem Grossaufgebot nach dem verschwundenen Flugzeug gesucht.

BRK News
Der Pilot konnte geborgen werden.

Der Pilot konnte geborgen werden.

BRK News
Dichter Nebel über dem Bodensee verunmöglicht den Blick auf die Unfallstelle

Dichter Nebel über dem Bodensee verunmöglicht den Blick auf die Unfallstelle

BRK News

Der Mann wurde mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht. Weshalb das Flugzeug in den Bodensee stürzte, ist unklar und Gegenstand von Untersuchungen.

Bei der verunfallten Maschine handelt es sich um ein zweimotoriges Kleinflugzeug, eine Piper Seneca II. Es kam von Locarno her. Ein News-Scout, der selbst Pilot ist, beobachtete, wie das Flugzeug von der App Flightradar verschwand. «Kurz danach sah ich, wie die Rega abhob und kreisend nach dem Flugzeug suchte», so der News-Scout. Er weist darauf hin, wie schlecht die Sicht über dem Bodensee aufgrund des dichten Nebels im Moment ist.

1 / 2
Ein Blick auf Flightradar zeigt, welchen Kurs das von Locarno  kommende Flugzeug genommen hatte.

Ein Blick auf Flightradar zeigt, welchen Kurs das von Locarno kommende Flugzeug genommen hatte.

Flight Radar
Eine weitere Aufnahme zeigt, wie die Rega nach dem verunglückten Flugzeug suchte.

Eine weitere Aufnahme zeigt, wie die Rega nach dem verunglückten Flugzeug suchte.

Flight Radar

Die Maschine wurde vor Staad SG im Wasser gefunden. Das Kleinflugzeug war nach Angaben der Polizei im Landeanflug auf den Flugplatz St. Gallen–Altenrhein. Dieser befindet sich in Ufernähe, auf Schweizer Seite des Sees, etwa gegenüber von Lindau. Die Polizei hatte auch die Seenotrettungsdienste am Bodensee und umliegende Feuerwehren alarmiert.

Bundesanwaltschaft und SUST ermitteln und untersuchen den Unfall.

20 Minuten

Vom Flugplatz Altenrhein wird eine kommerzielle Linienverbindung nach Wien unterhalten. Diese ist zurzeit wegen der Corona-Pandemie aber eingestellt. Im Sommer werden diverse Feriendestinationen am Mittelmeer angeflogen. Der Flugplatz wird auch von Businessjets und Privatfliegerei stark genutzt. Auch Roger Federer und Familie starten regelmässig von Altenrhein aus. Während des Weltwirtschaftsforum (WEF) starten und landen jeweils viele Jets der WEF-Teilnehmer in Altenrhein.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input auf Whatsapp!

Speichere diese Nummer (076 420 20 20) am besten sofort bei deinen Kontakten und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion!

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Deine Meinung