Kleinkind in Mikrowelle?
Aktualisiert

Kleinkind in Mikrowelle?

Nach dem Tod eines Säuglings wegen Überwärmung gehen die Behörden im US-Staat Ohio einem schlimmen Verdacht nach: Die Mutter könnte ihr Baby in einen Mikrowellenherd gesteckt haben.

Es gebe wissenschaftliche Hinweise darauf, sagte der zuständige Rechtsmediziner Ken Betz. Die 26-jährige Mutter wurde unter Mordverdacht festgenommen. Der Anwalt der Mutter erklärte, seine Mandantin habe nichts mit dem Tod des Kindes zu tun.

Deine Meinung