Kleinkind in US-Supermarkt von Spiegel erschlagen
Aktualisiert

Kleinkind in US-Supermarkt von Spiegel erschlagen

Ein drei Jahre altes Kind ist in den USA in einem Supermarkt von einem umstürzenden Spiegel erschlagen worden.

Wie die Polizei in Indianapolis mitteilte, spielte der Junge am Samstag in einem Wal-Mart-Supermarkt in der Kinderabteilung, als plötzlich der 1,50 Meter hohe Spiegel, der am Boden befestigt war, aus noch nicht bekannter Ursache umfiel und das Kind unter sich begrub. Die Mutter war nur wenige Schritte entfernt. Zusammen mit Mitarbeitern des Geschäfts zog sie den Junge unter dem Spiegel hervor. Für das Kind kam aber jede Hilfe zu spät. Eine Wal-Mart-Sprecherin bedauerte den Unfall zutiefst und erklärte, der Vorfall werde untersucht. (dapd)

Deine Meinung