Aus gutem Grund: Kleinstes Reptil der Welt hat riesigen Penis
Publiziert

Aus gutem GrundKleinstes Reptil der Welt hat riesigen Penis

Nur 21,6 mm sind diese Chamäleon-Männchen lang – aber für ihre Grösse im Genitalbereich ausserordentlich gut bestückt. Das hat einen bizarren Grund.

von
Fee Anabelle Riebeling
1 / 6
Gestatten, das kleinste Chamäleon der Welt. 

Gestatten, das kleinste Chamäleon der Welt.

Frank Glaw/SNSB-ZSM
Wie viele Chamäleons ist auch die Art Brookesia nana in Madagaskar anzutreffen. 

Wie viele Chamäleons ist auch die Art Brookesia nana in Madagaskar anzutreffen.

Nasa
Die Forscher fanden nur zwei Exemplare, ein Weibchen und ein Männchen.

Die Forscher fanden nur zwei Exemplare, ein Weibchen und ein Männchen.

Glaw et al./Scientific Reports/CC-by-sa 4.0

Darum gehts

  • Forschende haben in Madagaskar vor der afrikanischen Südostküste die kleinste bekannte Reptilienart entdeckt.

  • Vor allem die Männchen der Art Brookesia nana sind winzig – zumindest was die Körpergrösse anbelangt.

  • Dafür weisen sie den im Verhältnis zu ihrer Körpergrösse grössten Penis im Reich der Reptilien auf.

In Madagaskar hat ein deutsch-madagassisches Forscherteam eine neue, winzig kleine Chamäleonart gefunden. Die zwei beschriebenen Vertreter der Brookesia nana genannten Art sind so klein, dass sie auf einer Fingerspitze Platz haben. Vor allem die Männchen liefen Gefahr, übersehen zu werden, so Erstautor Frank Glaw von der Zoologischen Staatssammlung München und seine Kollegen und Kolleginnen im Fachjournal «Scientific Reports».

Mit einer Länge von nur 13,5 Millimetern von der Schnauze bis zur Kloake – jener Mehrzwecköffnung, die Reptilien sowohl zur Ausscheidung als auch zur Fortpflanzung nutzen – ist das ausgewachsene Männchen, das dem Team vorlag, das kleinste erwachsene Reptil, das jemals beschrieben wurde. Tatsächlich war es sogar kleiner als sein weibliches Gegenstück, das von der Schnauze bis zur Kloake eine Länge von 19,2 Millimeter aufwies.

Trotz grosser Mühe gelang es den Wissenschaftlern und Wissenschaftlern nicht, weitere Exemplare der neuen Art zu finden.

Kleiner Körper, grosses Genital

Winzig ist jedoch nicht alles am männlichen Nano-Chamäleon: Sein Hemipenis genannter Doppelpenis ist stattliche 2,5 Millimeter lang, was etwa 18,5 Prozent der gesamten Körperlänge entspricht. Im Verhältnis zu seiner Körpergrösse sind dies die grössten männlichen Genitalien im Reich der Reptilien.

Doch warum ist das so? Eine plausible Erklärung für dieses Phänomen könnte darin bestehen, dass der Grössenunterschied zwischen den Geschlechtern, der sogenannte Geschlechtsdimorphismus, bei Chamäleons sehr unterschiedlich ausgeprägt ist: Bei den grössten Chamäleonarten sind die Männchen meist deutlich grösser als die Weibchen, bei den kleinsten Arten ist es hingegen genau umgekehrt. «Demnach bräuchten die extrem miniaturisierten Männchen verhältnismässig grössere Genitalien, um eine erfolgreiche Paarung mit ihren deutlich grösseren Weibchen zu ermöglichen», erklärt Miguel Vences von der Technischen Universität Braunschweig.

Wissen-Push

Abonniere in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Du wirst über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhältst du Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Wissen» an – et voilà!

Deine Meinung

30 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Istdasaber Inter Essant

03.02.2021, 08:22

Gegen Tyrion hat er keine Chance!

Ein User

03.02.2021, 06:31

Ich nehme meine Niederlage offiziell an.

Einer mit Weitblick

02.02.2021, 13:35

Ich staune immer wieder, wie viele Männer sich über ihr bestes Stück definieren. Gut, ich wage zu behaupten, dass wenn sich ein Mensch über sein bestes Stück definieren muss, es sich nicht wirklich um einen Mann handelt. Ein richtiger Mann hat dies nicht nötig.