Aktualisiert 29.09.2009 08:08

Brand in Langnau i. E.

Kleintiere Opfer von Flammen

Ein Brand in einem Holzschopf in Langnau im Emmental hat letzte Nacht die Feuerwehr auf Trab gehalten. Bei dem Brand kamen Hühner und Kaninchen ums Leben.

von
meg

Das Feuer erfasste den Holzschopf um zirka 0.45 Uhr. Die sofort ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand bis um 5 Uhr löschen. Laut dem Bericht eines Leser-Reporters habe es auch «immer wieder geknallt». Von den Tieren, die im Schopf einquartiert waren, konnte die Feuerwehr nur wenige retten, sagt die Kantonspolizei Bern auf Anfrage. Der Grossteil der Hühner und Kaninchen kam in den Flammen ums Leben. Betroffen von dem Brand sind auch Fahrzeuge und Geräte.

Das Gebäude brannte vollständig aus. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Brandursache wird derzeit abgeklärt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.