Aktualisiert 09.06.2011 19:05

BernKletter-Mutzen im Bärengraben

Bärenparkdirektor Bernd Schildger höchstpersönlich testete gestern die neuen Kletterbären im kleinen Bärengraben.

Als Fotosujet und Kinderattraktion sollen die sechs Figuren aus Lärchenholz sowie vier neuen Sitzgelegenheiten die Besucher anlocken. Als positiven Nebeneffekt erhoffen sich die Verantwortlichen mehr Kunden im Souvenir-Shop. Die handgeschnitzten Bären stammen ausgerechnet aus Arosa – von dort, wohin ursprünglich die Berner Jungbären Berna und Ursina hätten umgesiedelt werden sollen.

Finanziert wurde die Neubelebung der historischen Bärenbehausung von Gastro Stadt Bern sowie Hotellerie Bern plus Mittelland. Kostenpunkt: 25 000 Franken. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.