29.05.2020 18:16

Bikesommer Schweiz

Klimafreundlich Biken in Laax

Laax gehört bereits bei den Skigebieten zu den Vorreitern in Sachen Nachhaltigkeit. Nun doppelt die Feriendestination nach und bauen den ersten umweltfreundlichen Biketrail: den Nagens-Trail.

von
Martin Hoch
1 / 7
Handarbeit und E-Gerätschaften.
Handarbeit und E-Gerätschaften.

E-Gerätschaften: Nachhaltigkeit – in Laax mehr als nur ein Trend.

Foto: Laax, Miro Peloso
E-Bagger
E-Bagger

Es wird fleissig gebaggert – der Trail soll Ende Juli fertig sein.

Laax, Miro Peloso
Sommer in der Schweiz
Sommer in der Schweiz

Alle, die ihre Sommerferien in der Schweiz planen, können sich auf das neue Angebot freuen.

Laax, Miro Peloso

Die Ferienregion Flims Laax Falera hat für Biker ein Geschenk für den Sommer: den Nagens-Trail. Nun könnten wir über jeden neuen Biketrail in der Schweiz einen Artikel schreiben. Machen wir aber nicht. Weshalb denn über den neuen Nagens-Trail? Nun, dieser ist ein weltweites Novum: Beim Enduro Singletrail setzt die Destination in Zusammenarbeit mit Velosolutions neue Massstäbe in Sachen umweltfreundlichem Trailbau. Es wird die weltweit erste Bikestrecke sein, die zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie gebaut wird.

Laax Greenstyle – zum Schutz der Umwelt

Für den gesamten Bau wird ausschliesslich erneuerbare Energie aus Wasserkraft und Sonnenenergie genutzt. Vom Bagger bis zur Kettensäge werden sämtliche Gerätschaften elektrisch betrieben. Selbst die Anfahrt der Trailbauer und aller weiteren, am Bau beteiligten Personen erfolgt per E-Auto oder E-Bike; Greenstyle eben. Für Claudio Caluori von Velosolutions ist klar, dass solch ungewöhnliche Herausforderungen bei einem Pionierprojekt wie diesem zu erwarten sind. Als Gründer der Firma baut er mit seinem Team Trails und Pumptracks auf der ganzen Welt und ist sich daher gewohnt, sich an die verschiedensten Gegebenheiten anzupassen: «Nur schon der Transport der Maschinen auf den Berg stellte die erste Hürde dar: Da wir kein elektrisches Fahrzeug dazu auftreiben konnten, sind wir direkt mit den elektrischen Baggern den Berg hochgefahren, und natürlich ist uns auf halbem Weg die Batterie ausgegangen. Wir habens allerdings bis zur nächsten Ladestation geschafft, und somit war unser Team zwei Stunden später dann beim Baustart», berichtet er.

Dabei umfasst der Bau des Nagens-Trails noch weit mehr als den Einsatz von E-Gerätschaften: Der stetige Austausch mit dem Regionalforstingenieur, den Umweltbehörden und Experten gehört dabei genauso zum Alltag wie die Führung eines Pflichtenhefts. Darin werden sämtliche Eingriffe in die Natur – Flora und Fauna, Grundwasser, Landschaftsbild sowie Oberflächengewässer – festgehalten.

Der neue 4 Kilometer lange Trail, der von Nagens nach Plaun führen wird, sollte ab Ende Juli befahrbar sein. Biken mit gutem Gewissen – was halten Sie davon?

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
50 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Kein freund der grünen

11.06.2020, 16:54

Heisst strom betrieben gleich grün? Überlegt euch das mal?

blume

09.06.2020, 07:58

wenn die biker nur ein wenig rücksichtsvoller gegenüber dem fussfolk wären

linus

08.06.2020, 10:43

Frage: Wenn ich jemanden erschlage und nicht erschiesse, ist das dann gut, weil es Klimaneutral ohne Schadstoffe passiert? Bitte, wenn das eine gut ist, ist das was damit gemacht wird nicht automatisch auch gut!