Klimawandel: Klimafreundliche Zukunft für das Raumschiff Erde
Publiziert

KlimawandelKlimafreundliche Zukunft für das Raumschiff Erde

#WIRSINDZUKUNFT geht in die nächste Runde. Auf 20 Minuten erfährst du alles rund um die Themen Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Klimaschutz. Und was du selbst dafür tun kannst.

von
Jan Graber
CO₂-Reduktion: Den erneuerbaren Energien gehört die Zukunft.

CO₂-Reduktion: Den erneuerbaren Energien gehört die Zukunft.

Julian Stratenschulte/dpa

Darum geht’s

  • Die Kampagne #WIRSINDZUKUNFT geht in die nächste Runde.

  • Berichte über Nachhaltigkeit und deinen CO₂-Fussabdruck.

  • Portraits, Reportagen, Hintergrundberichte, Tipps & Tricks.

  • Quiz & Gewinne.

Auch wenn die Pandemie das Thema Klimawandel weitgehend aus den Medien verdrängt hat: Besser geht es der Erde klimatisch deshalb nicht. Zwar war der Reiseverkehr «dank» der Pandemie stark eingeschränkt, dafür nahm der Individualverkehr zu. Aus den Steckdosen der Firmen floss wegen Home Office ebenfalls weniger Strom, dafür stieg der Verbrauch zuhause. Nach Corona dürften wir schnell wieder auf dem alten Niveau sein, was Energieverbrauch und CO₂-Emissionen betrifft.

Dazu ein paar Zahlen: 2018 produzierten Schweizerinnen und Schweizer durchschnittlich 4,3 Tonnen CO₂ pro Kopf. Wenn man die Emissionen durch Import-Produkte dazuzählt, die im Ausland hergestellt werden, sind es 14 Tonnen CO₂ pro Kopf! Damit nimmt die Schweiz weltweit einen Spitzenplatz ein. Zwar sanken die Treibhausgasemissionen bis 2020 im Vergleich zu 1990 um 15 Prozent, das Ziel einer Reduktion um 20 Prozent wurde aber verfehlt. Wie lassen sich solch ambitionierte Ziele erreichen?

Berichte über Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Energiesparen

Die Antwort: Mit den Anstrengungen von uns allen. Deshalb geht die Kampagne #WIRSINDZUKUNFT in die nächste Runde: Auf 20 Minuten, 20 Minutes und 20 Minuti berichten wir regelmässig zu den Themen Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Energiesparen. Wir stellen visionäre Köpfe, wie beispielsweise jene von Climeworks vor, die in einem Projekt involviert sind, das aus Abgas Flugzeugtreibstoff herstellen will. Wir werfen einen energiekritischen Blick auf Geräte wie Waschmaschinen, Kühlschränke, aber auch Gaming-PCs und Grafikkarten. Wir stellen die vielen Sharing-Mobility-Angebote vor und testen auch mal ein E-Bike oder ein E-Auto. Wir zeigen Alternativen zur Ölheizung auf, zeigen, wie man mit den richtigen Investitionen ins Gebäude richtig viel Strom sparen kann und wo man sich dazu informieren kann.

Fridays for Future: Die Klima-Bewegung ist wegen Corona ein wenig in Vergessenheit geraten.

Fridays for Future: Die Klima-Bewegung ist wegen Corona ein wenig in Vergessenheit geraten.

Jens Büttner/zb/dpa

Quizfragen und attraktive Gewinne

Damit nicht genug: Mit www.wirsindzukunft.ch findest du eine eigene interaktive Plattform: Für gelesene und geteilte Beiträge sowie für richtig beantwortete Quizfragen erhältst du attraktive Punkte und die Chance auf attraktive Gewinne.

Kurzum: Mit #WIRSINDZUKUNFT laden wird dich ein, mehr über Klimaeffizienz und erneuerbare Ressourcen zu erfahren und in den eigenen Alltag zu integrieren. Wenn möglichst viele am gleichen Strang ziehen – und sei es auch nur mit kleiner Kraft – lässt sich das Steuerrad des Raumschiffs Erde einfacher auf einen klimafreundlichen Kurs ausrichten.

Deine Meinung

413 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Amythis

03.04.2021, 00:48

Das Ziel einer 2000-Watt-Gesellschaft ist: Jede Familie hat genau drei 10 watt LED-Lampen - je eine für Mann, Frau und Kid. In der Küche steht bescheiden ein Elektro-Kochherd mit 4'100 watt Leistung (2'200watt + 1'100watt + 800watt-Kochfelder) plus einem 2'000 watt Backofen, plus 800 watt Mikrowellenofen. In der Garage stehen 1 Elektroauto, 1 eBike und noch 1 eScooter für das Kid. Nicht zu vergessen: In dem Kinderzimmer läuft rund um die Uhr heimlich noch eine Mining-Maschine mit 3 Gaming-Grafikkarten NVIDIA RTX 3080 mit 2'100 watt Leistung (3x700 watt)...

ist noch da

02.04.2021, 23:29

was ist den mit dem OZONLoch???

Hannibal

02.04.2021, 23:07

Gute Nacht und kauft euch eine PV-Anlage für die Klimaanlage.