Klimaschutz: Nein zu 2 Vorstössen
Aktualisiert

Klimaschutz: Nein zu 2 Vorstössen

Ein Massnahmenplan Klimaschutz und Sofortmassnahmen gegen das Überschreiten der Ozongrenzwerte sind gestern im Zürcher Kantonsrat auf Ablehnung gestossen.

Die beiden Vorstösse der Grünen – eine Motion und ein Postulat – wurden mit 72 zu 71 respektive mit 84 zu 63 Stimmen nicht an den Regierungsrat überwiesen. Thomas Maier (GLP) kritisierte den «masslosen Konsum von Mobilität».

Für erneuerbare Energie gestimmt

Der Zürcher Kantonsrat hat sich gestern für die Förderung erneuerbarer Energien ausgesprochen und ein Postulat der Grünen überwiesen. Die CVP unterstützte die Zielsetzung des Postulats. Die FDP hingegen hält die Forderung für nicht finanzierbar.

Deine Meinung