Aktualisiert 13.08.2009 18:20

NiederteufenKlinik Berit plant Ausbau und Modernisierung

Die private Berit Klinik in Niederteufen wird modernisiert und von 40 auf 70 Betten ausgebaut. Geplant sind Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe, wie die Klinik am Donnerstag mitteilte.

Das Baugesuch für einen Erweiterungs-, einen Verbindungsbau und einen Umbau des Altbaus sei eingereicht worden, heisst es. Neben drei neuen Operationssälen und zusätzlichen Patientenzimmern entsteht Raum für eine Tagesklinik. Zudem wird eine Tiefgarage gebaut.

Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2010 beginnen und etwas mehr als ein Jahr dauern. Die Berit Klinik will ihren Personalbestand auf gegen 120 Beschäftigte und 30 Belegärzte erhöhen. 20 bis 30 neue Vollzeistellen sind geplant. Das Projekt sei für die Region und den Kanton von volkswirtschaftlicher Bedeutung, schreibt Berit.

Die Privatklinik wurde vor 30 Jahren gegründet und gehört zur deutschen Paracelsus Gruppe. Die medizinischen Leistungen in Niederteufen umfassen Orthopädie, Neurochirurgie, Hand- und Wirbelsäulen-Chirurgie, plastische und kosmetische Chirurgie, Rehabilitation und ambulante medizinisch-chirurgische Angebote. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.