Aktualisiert 05.10.2004 07:31

Klon-Kuh kalbt

Die erste geklonte Kuh Brasiliens hat ein durch künstliche Befruchtung gezeugtes Kalb geboren. «Gloria» kam bereits am 19. September auf natürlichem Wege zur Welt, wie die staatliche Agrarforschungsgesellschaft mitteilte.

Das Kalb sei gesund und entwickle sich normal, sagte Embrapa- Forschungskoordinator Rodolfo Rumpf. Bei der Geburt wog «Gloria» 38,2 Kilogramm und täglich legt sie ein Kilogramm an Gewicht zu. Die Mutterkuh «Victoria» könne sie ohne Probleme säugen.

«Victoria» wurde künstlich befruchtet, nachdem die Befruchtung auf natürlichem Wege fehlgeschlagen war. Nach Rumpfs Worten ist die Geburt von «Gloria» «der Beweis dafür, dass Victoria aus wissenschaftlicher Sicht ein perfekter Klon ist».

Die Tatsache, dass die dreieinhalbjährige Kuh nicht natürlich befruchtet werden konnte, bedeute nicht notwendigerweise, dass sie als geklontes Tier einen genetischen Defekt habe.

Der Wissenschaftler sieht in der erfolgreichen Geburt und der gesunden Entwicklung der Tiere «gute Möglichkeiten für die Zukunft des Reproduktivsektors».

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.