Entwarnung: Klose und Benaglio: Alles halb so wild
Aktualisiert

EntwarnungKlose und Benaglio: Alles halb so wild

Gute Nachrichten für die verletzten Schweizer bei Wolfsburg: Timm Klose kann bereits Ende Woche wieder trainieren und auch Diego Benaglio befindet sich auf dem Weg der Besserung.

von
Sco

Am Wochenende fuhr der VfL Wolfsburg ohne Goalie Diego Benaglio einen 2:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt ein. Dazu verliess Verteidiger Timm Klose schon nach 20 Minuten humpelnd den Platz. Doch von beiden Schweizern – Benaglio ist für die WM in Brasilien gesetzt, Klose kämpft noch um ein Ticket – gab es am Montag schon wieder gute Nachrichten.

Die Verletzung von Klose ist weit weniger schlimm, als zunächst befürchtet. Es handelt sich um einen Kapseleinriss im linken Fussgelenk, teilt der VfL Wolfsburg auf seiner Website mit. Der lange Innenverteidiger kann schon zum Ende der Woche wieder mit Lauftraining beginnen. Auch bei Diego Benaglio geht es aufwärts. Der Nati-Keeper erlitt einen Haarriss im linken Mittelfinger und beschäftigt sich derzeit mit Sprung- und Kraftübungen sowie Training im fussballspezifischen Bereich: «Der Heilungsprozess geht in die richtige Richtung. Die Schwellung hat schon abgenommen.»

Deine Meinung