Nach Ausraster: Kloten-Goalie Gerber muss ein Spiel aussetzen
Aktualisiert

Nach AusrasterKloten-Goalie Gerber muss ein Spiel aussetzen

Nach seinem Faustschlag gegen Davos-Stürmer Gregory Sciaroni fehlt Martin Gerber den Flyers am Dienstag in Spiel 4.

von
kai

Nationalliga-Einzelrichter Reto Steinmann hat Klotens Keeper Martin Gerber mit einer Spielsperre belegt und mit 500 Franken gebüsst. Damit wird der Emmentaler den Zürchern im vierten Viertelfinalspiel am Dienstag in Davos fehlen und von Ersatzgoalie Jonas Müller vertreten. «Wir akzeptieren die Sperre und blicken nach vorne», sagt Sportchef André Rötheli.

Gerber hatte am Samstag dem HCD-Flügel Gregory Sciaroni in der 29. Minute einen Faustschlag verpasst und wurde dafür für den Rest der Partie ausgeschlossen. Dennoch verkürzten die Flyers dank eines 2:1-Erfolgs in der Serie auf 1:2.

Deine Meinung