«Time-Out»: Kloten holt einen neuen Ausländer
Aktualisiert

«Time-Out»Kloten holt einen neuen Ausländer

Die Saison hat noch nicht begonnen und schon wird ein neuer Ausländer eingeflogen: Die Kloten Flyers testen den Schwede Emil Lundberg (30).

von
Klaus Zaugg

Emil Lundberg (179 cm/85,6 kg) passt irgendwie zum neuen, properen Kloten: Ein braver, fleissiger, farbloser Defensivsoldat. In 325 Partien hat er in der höchsten schwedischen Liga 54 Punkte gebucht. Letzte Saison arbeitete er für Poprad in der KHL (54 Spiele 10 Tore, 6 Assists).

Santala leidet an Knieverletzung

Sein Eishockey ist halt mehr Arbeiten als Spielen. Er kann am Flügel oder als Center seine Defensivarbeit verrichten. Er gilt als taktisch äusserst disziplinierter Spieler und als exzellenter Boxplay-Spezialist. Er kann die Offensive nicht befeuern – aber er kann einen Fünferblock zusammenhalten.

Emil Lundberg kommt, weil nach wie vor offen ist, ob Leitwolf Tommi Santala (33) wieder sein bestes Hockey spielen kann. Der finnische Center leidet an einer Knieverletzung.

Deine Meinung