Kloten: Sechs Autos brannten
Aktualisiert

Kloten: Sechs Autos brannten

In Kloten haben in der Nacht zum Freitag sechs Personenwagen gebrannt. Dabei entstand ein Sachschaden von mindestens einer viertel Million Franken.

Die Brände ereigneten sich an der Schaffhauserstrasse in Kloten vor einem Mehrfamilienhaus, wie die Zürcher Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Die Bewohner der Liegenschaft mussten evakuiert werden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist unklar.

Die Feuerwehr brachte den Brand nach rund einer halben Stunde unter Kontrolle, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Die Fahrzeuge wurden vollständig zerstört. An der Fassade des Mehrfamilienhauses entstand Hitze- sowie Rauchschaden.

Die rund 40 evakuierten Bewohner des Hauses wurden vorübergehend in einer nahegelegenen Kirche untergebracht. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten sie in ihre Wohnungen zurückkehren mit Ausnahme der Mieter im Hochparterre.

(sda)

Deine Meinung