Aktualisiert 25.08.2007 12:48

Klüft nimmt Kurs auf Europarekord

Olympiasiegerin Carolina Klüft hat in den ersten beiden Disziplinen des Siebenkampfes an den WM in Osaka mit Bestleistungen von 13,15 Sekunden über 100 m Hürden und 1,95 m im Hochsprung schon 2273 Punkte gesammelt.

Klüft (24) nimmt mithin die 18 Jahre alte Bestmarke der Russin Larissa Turschinskaja aus dem Jahr 1989 ins Visier, die bei 7007 Zählern liegt. Klüft schaffte bei ihrem WM-Sieg 2003 in Paris schon einmal 7001.

Sehr gut platziert ist Simone Oberer. Nach 13,62 Sekunden über die Hürden und 1,80 m im Hochsprung ist die Baselbieterin an der 11. Position klassiert. Sylvie Dufour (14,10/1,74) nimmt die 26. Stelle ein, Linda Züblin (13,63/1,65) ist in der Zwischenwertung 32.

In den Vorläufen zum 100-m-Wettbewerb der Männer scheiterte der Doppel-Europameister Francis Obikwelu. Der Portugiese produzierte einen Fehlstart und schied aus.

Der Rest der Favoriten für den Weltmeistertitel über 100 m sind locker in die Halbfinale gerannt: Weltrekordler Asafa Powell aus Jamaika legte im Zwischenlauf in 10,01 Sekunden die beste Zeit vor. Herausforderer Derrick Atkins (Bahamas) kam ihm mit 10,02 Sekunden am nächsten, während US-Star Tyson Gay mit angezogener Handbremse noch 10,06 lief.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.