Brugg AG: Knabe von Linienbus angefahren - schwer verletzt
Aktualisiert

Brugg AGKnabe von Linienbus angefahren - schwer verletzt

Ein achtjähriger Knabe ist beim Überqueren der Strasse in Brugg AG von einem Linienbus erfasst und am Kopf schwer verletzt worden. Ein Rettungshelikopter der Rega flog den Knaben in ein Zürcher Spital.

Das Kind war am am Dienstagmittag innerorts vom Linienbus zu Boden geschleudert worden, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Laut eigenen Angaben hatte der Busfahrer den Knaben auf dem Trottoir rechts der Strasse gesehen.

Unvermittelt soll dieser jedoch auf die Fahrbahn getreten sein, um die Strasse in Richtung seines Wohnorts zu überqueren. Der von hinten nahende Linienbus erfasste den Knaben und schleuderte ihn zu Boden.

(sda)

Deine Meinung