Differenzen mit Spiess-Hegglin – Knall bei Netzcourage – Gysin und Funiciello legen Präsidium nieder
Publiziert

Differenzen mit Spiess-HegglinKnall bei Netzcourage – Gysin und Funiciello legen Präsidium nieder

Rücktritt beim Verein Netzcourage. Die Nationalrätinnen Greta Gysin und Tamara Funiciello legen ihr Amt wegen «strategischer Differenzen» mit Jolanda Spiess-Hegglin per sofort nieder.

von
Lucas Orellano
1 / 3
Das Co-Präsidium von Netzcourage tritt zurück. Tamara Funiciello …

Das Co-Präsidium von Netzcourage tritt zurück. Tamara Funiciello …

Franziska Rothenbuehler / Tamedia
… und Greta Gysin (Grüne) haben strategische Differenzen …

… und Greta Gysin (Grüne) haben strategische Differenzen …

Parlament
… mit der Geschäftsführerin Jolanda Spiess-Hegglin.

… mit der Geschäftsführerin Jolanda Spiess-Hegglin.

Reto Oeschger / Tamedia

Das Co-Präsidium von Netzcourage tritt zurück. Greta Gysin und Tamara Funiciello legen ihr Amt per sofort und in Übereinkunft mit der Geschäftsleiterin Jolanda Spiess-Hegglin nieder, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Als Gründe werden «strategische Differenzen über die Ausrichtung des Vereins» angeführt. Die Vorstellungen über die Ausrichtung des Vereins deckten sich nicht mit den Vorstellungen von Spiess-Hegglin.

Wie es weiter heisst, werden Gysin und Funiciello weiterhin Mitglieder von Netzcourage bleiben. «Dass wir unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung des Vereins haben, ändert nichts daran, wie wichtig diese Angebote sind», wird Gysin im Communiqué zitiert.

«Netzcourage hat massgeblich dazu beigetragen, dass ich heute noch Politik mache», so Funiciello. «Es ist und bleibt unser Ziel, dass wir Digitale Gewalt erfolgreich bekämpfen. Wir danken Jolanda Spiess-Hegglin und dem ganzen NetzCourage-Team für die wichtige Arbeit, die sie leisten, und wünschen dem Verein nur das Beste.»

Der Verein Netzcourage engagiert sich gegen digitale Gewalt in der Schweiz.

Bist du oder ist jemand, den du kennst, von sexualisierter, häuslicher, psychischer oder anderer Gewalt betroffen?

Hier findest du Hilfe:

Polizei nach Kanton

Beratungsstellen der Opferhilfe Schweiz

Lilli.ch, Onlineberatung für Jugendliche

Frauenhäuser in der Schweiz und Liechtenstein

Zwüschehalt, Schutzhäuser für Männer

Agredis, Gewaltberatung von Mann zu Mann, Tel. 078 744 88 88

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

210 Kommentare