Knappe Niederlagen für Hiller und Stephan
Aktualisiert

Knappe Niederlagen für Hiller und Stephan

Die beiden Torhüter Jonas Hiller (Anaheim Ducks) und Tobias Stephan (Dallas Stars) haben in NHL-Vorbereitungsspielen mit ihren Teams knappe Niederlagen einstecken müssen.

Der Davoser Meistergoalie Hiller bot gegen die San Jose Sharks eine starke Leistung und wehrte 20 von 21 Schüssen ab. Da die Ducks' Stürmer gegen die Kalifornier leer ausgingen, resultierte trotz der Paraden des Appenzellers eine 0:1-Niederlage.

Weniger gut lief es Stephan, der gegen Tampa Bay zu Spielhälfte beim Stand von 1:1 für Philippe Sauvé eingewechselt wurde. Der 23-jährige Zürcher kassierte bis zum Spielschluss noch drei Gegentore. Letztlich unterlagen die Texaner in Tampa 3:4 nach Verlängerung.

Ebenfalls zum Einsatz kam der schweizerisch-slowakische Doppelbürger Juraj Simek (20), der beim 4:0-Sieg der Vancouver Canucks gegen die Calgary Flames gut zehn Minuten Spielzeit erhielt.

(si)

Deine Meinung